Spechtschäden

Erste Deutsche Hotline für Spechtschäden

Erste Deutsche Hotline für Spechtschäden

hier finden Sie alle Informationen zum Thema

Die Spechte kommen. Nein, sie sind als Nichtzugvögel ja längst schon da. Die durch ihre Klopfgeräusche im Frühjahr und Herbst weit  hörbaren Tiere verwechseln zunehmend hohle Bäume mit wärmegedämmten Fassaden – nicht nur in Dörfern, sondern auch in Städten. Berlin zum Beispiel hat ein echtes Spechtproblem, nicht nur in den Außenbezirken, sondern selbst in Kudammnähe.  
Zitate dazu von Betroffenen:

  • „An der Giebelwand unseres Hauses hat ein Specht fünf faustgroße Löcher in die Styropordämmung gehackt.“
  • „Am Haus einer Freundin zerstört ein Buntsprecht den Verputz und die Styropor-Dämmschicht!“
  • „Acht Löcher und immer an kaum zu erreichenden Stellen. Jetzt reicht´s langsam.“


Spechtschäden  sind für Hausbesitzer und Wohnungsbaugesellschaften nicht nur ärgerlich, sondern setzen die Eigentümer  zugleich unter Zugzwang. Werden durchlöcherte Fassaden nicht umgehend wieder instandgesetzt, nutzen Nachmieter wie Spatzen und Insekten die Löcher. Zudem dringt Feuchtigkeit ins Mauerwerk; größere Folgeschäden sind absehbar.
Was ist zu tun? Gibt es kostengünstige Abwehrmaßnahmen gegen die unter Naturschutz stehenden Vögel? Und: Wer saniert möglichst kostengünstig die beschädigten Fassaden?


Die Seite www.spechtschaden.de  versteht sich als Forum und Ratgeber  zugleich. Betreiber sind die ursprünglich auf Graffiti und Umzugsschäden spezialisierten Bauhandwerker von Colour Clean Berlin www.colourclean.de.  Nach über 300 bearbeiten Spechtlöchern haben sich die Spezialisten um Geschäftsführer Holm Draber in nur wenigen Monaten in Deutschland seltenes Expertenwissen angeeignet. Zum Know-how gehören Seilkletterer, statt teurer Gerüste oder Hubleitern. Dank computergestützter Farbanalyse vor Ort können die Schadlöcher wieder spurlos beseitigt werden.

Der Specht live bei der Arbeiten

Lange hat es gedauert. Aber jetzt haben wir Sie! Sensationelle Bilder und sogar ein kurzes Video vom Specht, wie er auf den Putz haut.

Teilen!