Schimmel hinter dem Schrank

Schimmel hinter dem Schrank

Schimmel hinter dem Schrank

Der Schreck ist groß, wenn man Möbel verrückt und
hinter dem Schrank plötzlich Schimmel entdeckt hat. Manchmal stellt man schon einigen muffigen Geruch fest. Oft taucht dieses Problem stets in der kalten Jahreszeit auf.

Natürlich ist es wichtig die Ursache festzustellen und zu beseitigen.
In jedem Fall stellt sich die Frage: Wie bekommt man hier eine nachhaltige Lösung für das Problem.
Der Schimmel soll natürlich nicht wiederkommen.

Schimmelpilze sind ein Symptom der erhöhten Feuchtigkeit.

Der Grund für Schimmel hinterm Schrank
Schimmel hinter Möbeln findet sich oft an den Außenwänden. Deshalb ist eine Schimmelbildung hinter einem Schrank, der vor einer solchen Außenwand steht, keine Seltenheit.
Doch warum ist das so? Der entscheidende Punkt ist die erhöhte Feuchtigkeit in der Wand.

Die Bereiche hinter dem Schrank können nur ungenügend temperiert werden. Dadurch kühlen die Außenwandflächen ab und es kommt zur Kondensation und Schimmel hinter dem Schrank

Die Schrankrückwand verhindert Luftzirkulation
Schränke haben üblicherweise eine geschlossene Rückwand und durchlaufende Sockel, stehen also nicht auf Füßen wie andere Möbelstücke. Das verhindert eine kontinuierliche Luftzirkulation an ihrer Rückseite. Die Wandbereiche kühlen aus.

Schrankwand bei muffigem Geruch entfernen und kontrollieren
Nimmt man also verdächtige Gerüche im Innern der Schrankwand wahr, sollte man die Schrankwand zur Kontrolle abbauen. Schimmelsporen in der Atemluft können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Schlimmstenfalls kann es zu Allergien oder asthmatischen Erkrankungen kommen. Daher sollte hier gehandelt werden.

Schimmel hinter dem Schrank- Kondensation an Außenwänden
Die allgemeine Luftfeuchtigkeit in Räumen (außer in sehr feuchten Häusern) reicht in der Regel nicht aus, dass Schimmel wachsen kann. Anders sieht das allerdings in kalten Bereichen oder kühleren Bereichen im Haus aus. Wenn eine Außenwand von der Raumluft nicht mehr ausreichend erwärmt wird – weil ein Schrank davor steht – kann dort der Taupunkt unterschritten werden, und sich Feuchtigkeit bilden.

Taupunkt- Schimmel hinter dem Schrank
Kältere Luft kann weniger Feuchtigkeit halten, als warme Luft. Ein Teil der in der warmen Raumluft enthaltenen Feuchtigkeit kann an einer kälteren Außenwand also nicht mehr gehalten werden, und kondensiert. Das kann Außenwände feucht machen. Schimmel gedeiht aber schon dann, wenn in der Nähe der Wandoberfläche die relative Luftfeuchtigkeit mehr als 80 % beträgt.

Luftabschluss
Vorbeistreichende (warme) Luft würde zu einer langsamen Trocknung der Wand, zur Erwärmung der Wandoberfläche und zur Verminderung der Feuchtigkeit führen. Durch eng an die Wand gestellte Schränke wird diese Luftbewegung aber größtenteils vermieden, die Feuchtigkeit bleibt, und Schimmel wächst.

Nahrung
Schimmel braucht auch Nährstoffe. In der Regel stellen Baumaterialien nur eine geringe Nährstoffquelle für die meisten Schimmelarten dar, Staubablagerungen, Spinnweben und organischer Schmutz sind für die meisten Arten aber eine hervorragende Nahrungsquelle, von der sich der Schimmelpilz ausreichend ernähren kann. Sie finden sich bevorzugt an versteckten Orten und hinter Schränken.

Folgende Leistungen übernehmen wir für Sie
 
 • Schimmel-Diagnose  und sorgfältige Besichtigung vor Ort
 • Schimmel Checkliste mit über 50 Datensätzen
 • Desinfizieren von Schimmelflächen
 • Rückbau und Demontage von befallenen Materialien
 • Sanierungsarbeiten
 • Technische Trocknung
 • Malerarbeiten
 • Vorbeugende Maßnahmen gegen erneuten Schimmelbefall
 • Sanierungskontrolle
 • Klimalangzeitmessung

Schimmel hinter dem Schrank

Video zum Thema mit Tipps und Hinweisen

Teilen!